Bluis Welt

Blui und die Welt um Blui herum

Tag: Urlaub

Urlaubsfotos 2007

Nachdem der Sommerurlaub dieses Jahr wieder recht schön war (Schnee, Sonne, Almabtrieb, Gasstörgelen) habe ich hier auch noch ein paar Bildchen für die daheim gebliebenen

[mygal=sommerurlaub2007]

Kommentare sind gestattet 😉

Erwähnte ich eigentlich schon…

das ich die letzten 12 Tage im (wohlverdienten) Urlaub war?
Südtirol war es und in der ganzen Zeit hatten wir nur einmal einen halben Tag Regen. Ansonsten immer Sonne und am Morgen nach dem Regen in den Bergen sogar Schnee. Sowas tolles hab ich noch nie erlebt.

Allerdings ist das Netz hier nicht so doll um mal kurz einen Beitrag abzulassen. Heute, ein paar Stunden vor der Abreise versuche ich es nun trotzdem einmal. Bilder gibt es auch einige. Wenn Interesse besteht stelle ich hier gerne ein paar ein, mehr dann eher bei 23 oder ähnlichem.

Nun noch einmal schlafen und dann nach ungefähr halber Stecke wieder auf Deutschen Straßen kurven und in einem kleinen Ort namens Muggendorf ein Zimmer für die Nacht beziehen.
Ich hoffe ihr habt nicht zuviel angestellt in meiner Abwesenheit in Düsseldorf und Umgebung.

Einen näheren Urlaubsbericht gibt es wenn ich wieder richtig zuhause eingetroffen bin.

Hat noch jemand eine Idee wie man so einen Urlaub verlängern kann ohne das einem dann „finanzielle bzw. arbeitstechnische“ Nachteile entstehen?
Verflixt, ich will noch nicht heim 🙁

Ich bin urlaubsreif

Sicherlich habt ihr schon gemerkt das ich die letzten Tage blogmäßig nicht so aktiv war, weder beim schreiben noch beim lesen in anderen Blogs.

Heute war dafür mal wieder einer der der Gruseltage-Donnerstage* schlechthin. Nachdem heute eine bestellte Lieferung in der Firma nicht am besagten Treffpunkt eingetroffen ist und ich dann ein anderen Artikel persönlich mit kurzfristig geliehenen Firmenwagen dorthin bringen musste kam, als ich mich grade auf den Weg machen wollte ein Anruf „Mein Wagen ist liegen geblieben, Hilfe!“

Also erst ein schweres Paket im Wagen verladen, dann zum Pannenwagen, den Wagen untersuchen und entschließen ihn in die Werkstadt zu schleppen. Durch den Feierabendverkehr durch die halbe Stadt, danach die Fahrerin zuhause abliefern und dann wieder weiter um die Ware abzuliefern. Dort erst Palaver mit dem Pförtner gehabt, dann alles zusammengebastelt und irgendwann wieder zurück in die Firma.

War natürlich niemand mehr da. Dafür war es auf der Heimfahrt im Bus aber auch schon schön leer.

Ich wollte aber nochmal an morgen abend erinnern, vielleicht seh ich ja doch nochmal ein paar bekannte Gesichter 😉

Ich schreib morgen nochmal was dazu und geh nun ins Bett. Gute Nacht.

BTW: Die Blutspende am Dienstag hab ich auch vergessen 🙁
*= Schlechte Tage fallen bei mir immer auf einen Donnerstag….

Bluis Welt läuft unter Wordpress 4.8.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates