Bluis Welt

Blui und die Welt um Blui herum

Heute war ich beim Aderlass..

oder wie man das inzwischen nennt: Blutspende.

Das ganze versuche ich regelmäßig, mindestens 3 mal im Jahr. Und weil es so schön ist und irgendwie familiärer als in der Uniklinik (wo es allerdings 26 Euro dafür gibt) mache ich das ganze beim roten Kreuz.

Für alle die noch nie bei solch einer freiwilligen Blutspende waren eine kleine Erklärung über den Ablauf dort:

Zuerst meldet man sich an (Station 1) und bekommt einen kleinen Fragebogen den man kurz beantwortet (Station 2). Danach wird der Hämoglobinwert im Blut mit einem kleinen Stich ins Ohr festgestellt (Station 3). Danach zum Arzt (Station4) der einem, während er Puls und Blutdruck misst noch ein paar Fragen zum eben ausgefüllten Bogen stellt.

Dann geht es, so der Arzt nichts dagegen hat, endlich auf die Liege (Station 5) und man bekommt meist recht sanft die Nadel in den Arm. Verweilt dort ein paar Minütchen bis sich der Beutel mit gut einem halben Liter Blut gefüllt hat und darf dann, nachdem die Nadel wieder aus dem Arm entfernt wurde, nochmal 10 Minuten auf ein Ruhebett (Station 6).

Als nächste wieder in ein Eckchen wo man ganz für sich bestimmen kann ob das Blut das man grade gespendet hat auch für andere Menschen verwendet werden darf (Station 7).

Als vorletztes holt man sich seinen mit einem neuen Stempel versehenen Spenderausweis wieder ab (Station 8).

Zum krönenden Abschluss muss man sich nach dem Aderlass natürlich wieder stärker und bekommt einen Imbiss (Station 9) mit frischen Brötchenhälften, Salat, diversen Getränken, Joghurt und was ganz besonders schön nach der Spende ist das was man sozusagen zum mitnehmen bekommt: *klick*

Mag jemand von euch das nächste mal mitkommen? Termine für NRW gibt es übrigens hier. Und weil es wieder Sommer wird(ist und das Blut da naturgemäß immer knapp wird habe ich direkt noch einen „Button“ in die Seitenleiste eingebaut. Einfach eure Postleitzahl eingeben und schon seht ihr wo ihr zum Aderlass dürft 😉

8 Kommentare

  1. ash:

    Ich wollte schon länger mal – aber eben zur Uniklinik, weil das für mich ja direkt um die Ecke ist (von der Uni, nicht von zuhause) – nur alleine hatte ich keine Lust und hab‘ bisher auch noch niemanden gefunden.

    Vielleicht solltest Du ein Blogger-Blutspendetreffen veranstalten!

  2. Blui:

    *lach*
    Der Gedanke kam mir vorhin beim schreiben auch. Ist nur blöd das man nach dem Blutspenden keinen Alkohol trinken soll 😉
    Aber vielleicht könnte man das ja mit einem Grillabend verbinden. Wäre ja auch schonmal was.

  3. Chikatze:

    Habe da auch schon oft dran gedacht, daß ich das mal machen muß. (Aber immer ein bißchen Schiß gehabt…). Ich weiß nichtmal, welche Blutgruppe ich habe. Sagen die einem das da?
    Ich wäre beim nächsten Mal dabei.
    off topic: seht ihr auch so einen riesigen abstand zwischen dem ersten und dem zweiten kommentar? woran liegt das?

  4. Blui:

    Der Abstand ist irgendwie normal. Keine Ahnung woran das liegt. Ich hab schon im Theme rumgesucht aber nix brauchbares gefunden.

    Zur Blutspende:Nachdem Du als Erstspender dort warst bekommst Du noch eine nette Broschüre und nach ein paar Tagen Deinen eigenen Blutspenderpass. Und in dem steht dann Deine Blutgruppe.
    Das nächste mal dürfte ich Ende August wieder spenden, wie wäre es am 5. September im Barbarasaal Deerendorf oder am 6. September in der Floraschule in Bilk?

  5. Chikatze:

    Und warum nicht in der Uniklinik?

  6. Blui:

    Da war ich einmal, vor Jahren. Abgesehen davon das man sich dort zu Tode läuft kam ich mir da irgendwie ziemlich abgefertigt vor. Massenbetreib halt. 😉

  7. Chikatze:

    Okay, dann sag nochmal Bescheid vor dem nächsten Termin. 😉

  8. Blui:

    Klar, ich hab mir schon den Wecker gestellt 😉

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bluis Welt läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates